Ballenlager Kulturzentrum GBS | Greven

Die Mauern des Kulturzentrums GBS – mit Ballenlager, Kulturschmiede, Kesselhaus und Karderie – stehen für einhundert Jahre Grevener Geschichte und den Strukturwandel im Münsterland. Die Grevener Baumwollspinnerei (GBS), 1993 stillgelegt, erinnert an die Blütezeit der Textilindustrie, die Greven bis ins 20. Jh. hinein prägte. Das Ballenlager wurde von dem Stuttgarter Architekten und Baurat Philipp Manz gebaut, der damals für seine Industriearchitektur europaweit bekannt war. Seit Renovierung und Umbau ist das „Ballenlager“ eine kultige Veranstaltungshalle, als Industriedenkmal erhalten, doch mit modernster Veranstaltungstechnik ausgerüstet.

Anfahrt




zurück »
Presse  |  GWK Veranstalter-Homepage  |  Impressum