© Foto: Harald Hoffmann

Samstag  23. August 2014 | 19:30 h
Schloss Lembeck | Dorsten-Lembeck

CORELLI & CO.
Stefan Temmingh | Blockflöte
Wiebke Weidanz | Cembalo


Kult und Qualität, Pop und Reputation: Bei Corelli trifft zusammen, was uns, fälschlich, oft als Gegensatz erscheint. Schon im 18. Jh. war der Italiener europaweit berühmt, seine Kompositionen galten als vorbildlich, klassisch, nachahmenswert. Für Musiker waren sie „wie das Brot des Lebens” (Roger North, 1710). Und sein virtuoses Geigenspiel prägte die Violintechnik künftiger Generationen. Corelli gehört, durch die Jahrhunderte hindurch, zu den meistverlegten Komponisten, und sein Bestseller von 1700, das Opus 5 für Violine, ist heute noch hip – besonders für Blockflötisten, die seine Violinsonaten sofort nach ihrem Erscheinen schon für sich transkribierten. Neu hat sie Stefan Temmingh mit seiner Debut-CD „Corelli à la mode“ entdeckt, die hochvirtuose Bearbeitungen von Corellis Opus 5 aus dem 18. Jh. präsentiert und von der Kritik weltweit gelobt wurde. Doch nicht allein die Experten, auch das Publikum jedweden Alters feiert den charismatischen Südafrikaner in seinen Konzerten. Mit Wiebke Weidanz – international gastierende Spezialistin für Alte Musik und Professorin an der Musikhochschule Nürnberg – am Cembalo bringt Stefan Temmingh in „Corelli und Co.“ die Großen, die ihren Großen weiterschrieben, auf die Bühne: berückend ausdrucksstark, gesanglich und zart, mitunter so rhythmisch, dass der Saal rockt, mit vollem Ton und fantastischer Virtuosität. Nicht nur Corelli, auch Stefan Temmingh ist hip und Pop. .



Über den Spielort »
 
Online-Tickets »
20 €, 15 € erm.
ADtickets-shops
 
Örtlicher Vorverkauf
stadtinfo Dorsten
Recklinghäuser Str. 20
46282 Dorsten
fon: 02362 308080
Adresse
Schloss Lembeck
Schloss 2
Navi: Wulfener Straße
46286 Dorsten-Lembeck
Anfahrt »
Arcangelo Corelli (1653–1713): Opus 5, Sonate Nr. 9 in A-Dur
Georg Philipp Telemann (1681–1767): Sonate fis-Moll aus „Sonate methodiche a Violino solo o Flauto traverso“
Francesco Saverio Geminiani (1687–1762): Chaconne auf das Thema der Sarabanda aus Corellis Opus 5, Sonate Nr. 7
Arcangelo Corelli: Opus 5, Sonate Nr. 10 in C-Dur
Georg Friedrich Händel (1685–1759): Sonate in g-Moll (HWV 360)
Antonio Vivaldi (1678–1741): Sonata in E-Dur RV 806
Arcangelo Corelli: Opus 5, Sonate Nr. 12 „Follia“ in g-Moll (in Anlehnung an die Veracini-Fassung)

In Kooperation mit der Familie Graf von Merveldt
und den Lembecker Schlosskonzerten der GWK.
www.schlosslembeck.de

Presse  |  GWK Veranstalter-Homepage  |  Impressum