© )Brígh Strawbridge O'Hagan

SA 04. August | 20:00 Uhr
Ballenlager Kulturzentrum GBS | Greven

Clear Skies
RÉALTA
Conor Lamb Uilleann Pipes, Tin Whistles, Piano | Aaron O'Hagan Uilleann Pipes, Tin Whistles, Flöte | Deirdre Galway Gitarre, Vocals, Piano | Dermot Mulholland Bouzouki, Kontrabass, Vocals, Banjo | Dermot Moynagh Bodhrán, Percussion

"Réalta" ist gälisch und bedeutet Stern, und hell leuchtet Réalta weltweit am Firmament des Irish Folk, seit die Band aus Belfast beim Referenzfestival "Celtic Connections" in Glasgow 2012 zur besten Nachwuchsgruppe gekürt wurde. In Nachfolge der legendären Bothy Band und von Planxty mixen die Fünfe traditionellen irischen Folk, seine verzwickten Melodien und drängenden Rhythmen, mit Jazz-, Klassik- und Rockelementen - auf ihre eigene unverwechselbare Art. Auch die zwei Uillean Pipes machen Réalta besonders. Zum einen, weil Conor Lamb und Aaron O'Hagan, selbst ein renommierter Ellbogen-Pipes-Bauer, Virtuosen sind, zum andern, weil ihre Instrumente faszinierende harmonische und klangliche Möglichkeiten bieten. Sie lassen sich stakkato spielen und haben, anders als die (mundgeblasenen) Great Highland Bagpipes, einen unverwechselbar sanften Sound. Zudem ist ihr Tonumfang eine ganze Oktave größer als der der schottischen Dudelsäcke, und der Spieler kann sich, über dem Bordun, zusätzlich auf drei der insgesamt sieben Pfeifen durch Akkorde begleiten… Réalta ist Tradition, originell interpretiert, inspiriert übersetzt ins Heute, oder wie das Irish Music Magazin meint: "eine kernige Extravaganza mit Dudelsäcken und Pfeifen".Der Dudelsack ist übrigens ein Holzblasinstrument: Luft wird aus dem Luftsack in Spiel- und Bordunpfeifen gedrückt, in denen Einfach- oder Doppelrohrblätter die Töne erzeugen.

PROGRAMM
Irischer Folk, Jazz- und Klassikelemente



Ballenlager Kulturzentrum GBS | Greven
Die Grevener Baumwollspinnerei GBS, 1855 gegründet, 1993 stillgelegt, erinnert an die Blütezeit der Textilindustrie in Greven. Das Ensemble mit Ballenlager, Schmiede, Kesselhaus und Karderie wurde ab 1913 von dem Stuttgarter Architekten Philipp Manz gebaut, der für seine Industriearchitektur europaweit bekannt war. Heute ist das "Ballenlager" eine kultige Veranstaltungshalle.

In Kooperation mit der Kulturinitiative Greven | www.ki-greven.de



Online-Tickets
20 €, erm. 15 €
ADtickets-shops »
 
Örtlicher Vorverkauf
Greven Marketing
Alte Münsterstr. 23
fon: 02571 1300
Adresse / Anfahrt
Ballenlager Kulturzentrum GBS
Friedrich-Ebert-Straße 3-5
Greven
Nächstes Konzert >>>