48231 Warendorf
Klosterstraße 21

Kloster Warendorf

Um Warendorf nach der Reformation zu rekatholisieren, siedelte der münstersche Fürstbischof 1628 Franziskaner als Seelsorger und Krankenpfleger in der Stadt an. Die Klosterkirche von 1673 hat saalcharakter, die Einrichtung stammt aus dem 18. Jahrhundert. In die alten Klostermauern zog 2015 das Westpreußische Landesmuseum ein, auf dem Klostergelände entstanden Mehr-Generationen-Wohnhäuser.

In Kooperation mit Familie Gertraud und Reinhard Horstmann www.kloster-warendorf.de

An diesem Ort

Carion

CPH22 – Kopenhagen 2022
Fr 12. August 2022 20:00 Uhr
Warendorf Kloster Warendorf